HomePreviewNext
Ein Prototyp des CT60 Beschleunigers von Rudolphe Czuba.
Auf dem Board kommt erstmals ein MC68060 Prozessor (gesockelt) mit mind. 66 MHz zum Einsatz.
Ein SDRAM Sockel für ein PC100 RAM Modul (max. 256 MB) ist ebenso vorhanden wie ein 1 MB großer Flashspeicher für Boot-/Setup Programme und TOS Patches sowie ein 060 Bus Slot für weitere Erweiterungen.
Die CT60 Karte ist voll steckbar. Es wird nur ein ATX Netzteil benötigt. Optional kann man seinen Falcon über sechs Kabel (Lötarbeit erforderlich) noch weiter beschleunigen: DSP und VIDEL auf 40 MHz und Systembus auf 20 MHz.
Autor/Quelle des Bildes: Rudolphe Czuba