HomePreviewNext
SPACE 2.00 von Christian Grunenberg war das wohl zu seiner Zeit (ca. Mitte 1995) am weitesten entwickelte Kontrollfeld. Es kann mehrere CPX-Module gleichzeitig öffnen, unterstützt eCPX-Module, ist völlig tastaturbedienbar und hat einen Auto-Locator eingebaut.
Es wurde leider nie veröffentlicht, lediglich einige Betatester kamen in den Genuß, es benutzen zu können. Schade eigendlich.
Autor/Quelle des Bildes: Bernd Mädicke