[Logo]


[About me]
[News]
[Links]
[Files]
[History]
[Hardware]
[Gallery]
[eMail]
[Logfile]

Any Browser
[WebCounter by GOWEB]
since 18.12.98

Die Atari Rechner Previous | Next



Atari Falcon 030
Systemarchitektur:
  • MC68030 mit einer Taktfrequenz von 16 Mhz
  • 3.84 MIPS Rechenleistung bei 16 Mhz
  • Integrierte Paged Memory Management Unit (PMMU) für Speicherschutz und Speicherverwaltung
  • Separate, intergierte 256-Byte-Instruktion- und Datencaches
  • Voneinander unabhängige Adress- und Datenbusse zur Geschwindigkeitssteigerung
  • Pipeline-Architektur
  • BUS: 32-Bit Adressen, 32-Bit Daten
  • Optionaler arithmetischer Coprozessor (FPU) MC68881/68882 mit einer Taktfrequenz von 16 Mhz
  • Systembus mit 16 Mhz
Digitaler Signalprozessor (DSP):
  • Motorola 56K DSP mit einer Takfrequenz von 32 MHz
  • 16 MIPS Rechenleistung bei 32 MHz
  • 32 KWords RAM ohne Wait-States
Betriebssystem:
  • TOS 4.01, 4.02, 4.04
Speicher:
  • 4 oder 14 MB RAM
  • 512 KB ROM für Betriebssystem
Grafik:
  • Super VGA 640x480 (256 Farben)
  • True Color-Modus mit 16-Bit Farbtiefe (65.536 Farben)
  • Akzeptiert externes Synchronsignal für hochqualitatives Video-Genlocking
  • "Overlay"-Modus für einfaches Erstellen von Video-Betitelung und Spezialeffekten
  • Optionales Overscan
  • Palette von 262.144 Farben
  • Hardware-unterstütztes horizontales Feinscrolling
  • Grafischer Coprozessor BLITTER (16 MHz Taktfrequenz) zur Beschleunigung der Grafikausgabe
Sound:
  • Acht 16-Bit digitale Audio-DMA-Kanäle zur Aufnahme und Wiedergabe mit einer Samplingrate bis zu 50 Khz
  • Digitale Tonaufnahme und -ausgabe per DMA in Stereo mit 16 Bit
  • SDMA Sound- und DMA-Coprozessor
  • zusätzlich Atari ST-kompatibler Soundchip eingebaut
Anschlüsse:
  • Midi In / Midi Out mit 31.25 Kbaud
  • Mikrofoneingang in Stereo (Mini Klinkenstecker)
  • Audio-Ausgang in Stereo (Mini Klinkenstecker)
  • Anschluß für analoge Monitore (VGA oder ST) und Composite Video
  • DSP Port
  • Paralleler Druckeranschluß (8-Bit parallel)
  • Serieller RS232C-Anschluß (230.400 Baud)
  • Hochgeschwindigkeits-Netzwerkanschluß für lokale Netzwerke (LAN), LocalTalk kompatibel
  • SCSI 2 Interface mit "Direct Memory Access" (DMA)
  • ROM Cartridge (Kapazität 128 KB)
  • Maus/Joystick und Joystick
  • zusätzlich zwei15-polige Controllerports
  • interner Erweiterungsbus
  • interner Anschluß für 2.5" IDE Festplatte
Tastatur:
  • Standard QWERTY Tastaturlayout
  • 94 Tasten; 10 Funktionstasten
  • separater Nummer- und Curserblock
  • eigener 6301 Mikroprozessor zur Entlastung der CPU
Maus:
  • 2 Tastenmaus
  • entfernbarer Ball zur einfachen Reinigung der Maus
Speichermedien:
  • eingebautes 1.44 MB Diskettenlaufwerk für Disketten hoher Dichte; MS-DOS kompatibel
  • interne 2.5" IDE Festplatte
Spannungsversorgung:
  • 220 - 240 V, 50 Hz
Stomverbrauch:
  • 120 W, 0.5 A (max.)
Besonderheiten:
  • eingebaute Echtzeituhr
  • NVRAM zur Speicherung verschiedener Rechnereinstellungen
  • eingebauter Lautsprecher
  • eingebauter Lüfter
Erscheinungsjahr:
  • 1993
Preis bei Erscheinen:
  • ca. 2247,- DM (1148,77 EUR) mit 4 MB RAM und 85 MB Festplatte


Falcon030 linke Seite
der Atari Falcon 030, deutlicher Unterschied zur ST-Reihe ist die dunkle Tastatur die linke Seite mit den MIDI Anschlüssen, ROM-Port und erweiterten Joystick Ports
rechte Seite Rückseite
die rechte Seite mit dem HD Diskettenlaufwerk die Rückseite mit allen Anschlüssen, darüber steht der Videoadapter zum Anschluß eines VGA Monitors
Typenschild 4MB Ramkarte
das Typenschild des Falcon 030 4 MB RAM Karte für den Falcon