[Logo]


[About me]
[News]
[Links]
[Files]
[History]
[Hardware]
[Gallery]
[eMail]
[Logfile]

Any Browser
[WebCounter by GOWEB]
since 18.12.98

Die Atari Rechner Previous | Next



Atari TT 030
Systemarchitektur:
  • MC68030, Taktfrequenz 32 MHz
  • 64-Bit Memory Datenbus, 32-Bit intern; 32-Bit extern,
  • Integrierte Paged Memory Management Unit (PMMU) für Speicherschutz und Speicherverwaltung
  • Separate, intergierte 256-Byte-Instruktion- und Datencaches
  • MC68882 (FPU), Taktfrequenz 32 Mhz
  • Systembus mit 16 Mhz
Betriebssystem:
  • TOS 3.01, 3.05, 3.06
Speicher:
  • ST-RAM: 2 bis 4 MB ab Werk, max. 10 MB
  • TT-RAM: 2 bis 18 MB ab Werk,, max. 256 MB
  • 512 KB ROM für Betriebssystem
Grafik:
  • TT high resolution: 1280x960 (monochrome)
  • TT medium resolution: 640x480 (16 Farben)
  • TT low resolution: 320x480 (256 Farben)
  • 640x400 Pixel (Monochrom)
  • 320x200 Pixel (16 Farben)
  • 640x200 Pixel (4 Farben)
  • Palette von 4096 Farben
  • hardwareunterstütztes horizontales und vertikales Finescrolling
Sound:
  • Soundchip Yamaha YM2149 oder General Instruments AY-3-8910; 3 Stimmen von 30 Hz bis 125 KHz; Rausch-, Hüllkurven- und KlanggeneratorRauschgenerator
  • 2 PCM ("Pulse Code Modulated") Soundkanäle (Stereo Sound möglich) mit je 8-Bit Auflösung, DMA fähig; die Steuerung der Lautstärke, der Balance und des Klangs erfolgt über einen eigenen Chip. Dieser Chip wird über eine zusätzliche serielle Schnittstelle, das sogenannte MICROWIRE™ - Interface angesteuert. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit auf dieser seriellen Schnittstelle beträgt 1 MBit/s.
Anschlüsse:
  • Midi In / Midi Out mit 31.25 Kbaud
  • Monitor 15-polig SUB-D Buchse
  • Paralleler Druckeranschluß (8-Bit parallel)
  • Vier serielle Schnittstellen vom Typ RS232: MODEM1 mit max. 19.200 Baud, MODEM2 mit max. 153.600 Baud, Serial 1 und Serial 2 mit max. 230.400 Baud. Serial 2 wird abgeschaltet, sobald man den LAN-Port des TT benutzt.
  • Hochgeschwindigkeits-Netzwerkanschluß für lokale Netzwerke (LAN), LocalTalk kompatibel
  • externes Diskettenlaufwerk (einschließlich Controller)
  • ACSI Hard Disk Anschluß (DMA-fähig)
  • ROM Cartridge (Kapazität 128 KB)
  • Maus/Joystick und Joystick
  • linker und rechter RCA Audio/Stereo-Port
  • interner A24/D16 VME Steckplatz
  • SCSI Interface mit "Direct Memory Access" (DMA)
Tastatur:
  • Standard QWERTY Tastaturlayout
  • 94 Tasten; 10 Funktionstasten
  • separater Nummer- und Curserblock
  • eigener 6301 Mikroprozessor zur Entlastung der CPU
Maus:
  • 2 Tastenmaus
  • entfernbarer Ball zur einfachen Reinigung der Maus
Stromaufnahme:
  • max. 95 Watt
Umgebungstemperatur:
  • 5°C bis 45°C in Betrieb
  • -20°C bis 65°C bei Lagerung
  • -40°C bis 65°C bei Transport
rel. Luftfeuchtigkeit:
  • 20% bis 80% in Betrieb
  • bis zu 95% bei Lagerung oder Transport
Abmessungen:
  • 90 x 490 x 290 mm (Höhe x Breite x Tiefe)
Speichermedien:
  • 3.5" Floppylaufwerk 720 KB oder 1.44 MB (neuere TT Modelle); MS-DOS kompatibel
  • optional interne 3.5" SCSI Festplatte
Besonderheiten:
  • eingebaute Echtzeituhr
  • NVRAM zur Speicherung verschiedener Systemeinstellungen
  • eingebauter Lüfter
Erscheinungsjahr:
  • 1990
Preis bei Erscheinen:
  • inkl. Monitor PTC 1426 7500,- (3834,36 EUR) bis 8700,- DM (4447,85 EUR), je nach RAM Ausbau


TT030 Rückansicht
der TT030 mit Tastatur die Anschlüsse auf der Rückseite
linke Ansicht Festplatte
die Anschlüsse auf der linken Rechnerseite das geöffnete Festplattenkit
Board Daughterboard
das TT Mainboard Revision H bei älteren Mainboard Versionen sitzt die 68030 CPU auf einem Daughter Board
ST-RAM Karte TT-RAM Karte
eine 2 MB ST-RAM Karte eine 4 MB TT-RAM Karte